RUB » RUB Datacenter

Oktober 2018: Umzug des zentralen IT-Bestandes

Mit dem Umzug des Löwenanteils an zentraler IT in den Serverraum Zemos ist ein erster Meilenstein in der Interimsunterbringung der IT erreicht. Vorbereitend wurden die Elektro-Infrastruktur des Serverraums ertüchtigt, neue Serverschränke mit autarker Klimatisierung installiert und eine Datennetz-Erweiterung mit direkten FC-Verbindungen zum neuen Netzknoten verlegt und geschaltet. In der 37. KW hat eine IT-Spezialfirma dann die zentralen IT-Systeme der RUB an den Interimsstandort umgezogen. Das Erfreuliche daran: Dies ging ohne Hardware-Schäden von statten. Abgesehen vom Ausfall während des physischen Transports weniger Spezialserver (apps, fsstud) verlief der gesamte Umzug dank redundant betriebener Dienste ohne Funktionsausfall. Hierzu gratulieren wir IT.SERVICES aufrichtig!

Im Anschluss an den Umzug wurden die Klimageräte auf den Verbrauch einjustiert, so dass nun auch noch restliche Einzelserver durch IT.SERVICES umgezogen werden können. Insgesamt dankt das Datacenter-Team den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Dezernat 5.I, insbesondere auch dem Netzwerk-Team, für ihre tatkräftige Unterstützung.

Mit Erreichen dieses Meilensteins blicken wir ebenso optimistisch auf den Umzug der Fakultäts-IT in den Serverraum GD. Dort sind inzwischen die Serverracks, die Stromanschlüsse und die Datenvernetzung installiert. Als nächstes werden die Switches und die zentrale Verwaltung der intelligenten PDUs in Betrieb genommen. Leider hat uns die bauseitige Ausstattung des Serverraums mit falschen Klimageräten um mehrere Wochen zurückgeworfen. Wir erwarten den Austausch noch bis Ende November. Dann wird auch die bislang noch fehlende Kaltgang-Einhausung der Serverracks installiert sein. Die Racks statten wir mit elektronischen Schließzylindern aus. Der Liefertermin hierfür ist noch offen, unabhängig davon aber soll der Umzug Ihrer Server von NAFOF nach GD im Dezember starten. Genaue Zeitpläne hierzu werden wir noch mit Ihnen abstimmen.

Eine dritte Baustelle soll nicht unerwähnt bleiben: Da die Interimsstandorte Zemos und GD gerade genug Kapazität für die Unterbringung des aktuell umzuziehenden IT-Bestandes bieten, muss auch Raum für die Installation neuer (größerer) IT-Beschaffungen vorgesehen werden. Hierfür lassen wir die Elektroversorgung der beiden Serverräume IC ertüchtigen. Wir hoffen, die Arbeiten noch im laufenden Kalenderjahr abschließen zu können.

Neben diesen Arbeiten ist der angekündigte Besichtigungstermin für den Serverraum GD ins Hintertreffen geraten: Wir holen ihn nach, sobald wir dort verlässlich einen „handwerkerfreien“ Zeitraum absehen können.

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen aus beiden 5er-Dezernaten gehen wir zuversichtlich davon aus, auch den IT-Bestand der Fakultäten wie bereits den von IT.SERVICES störungsarm ins Interim umziehen zu können. Wer es stressfreier bevorzugt, den verweisen wir nochmals auf unser Angebot zur Hardware-Konsolidierung „Tausche Hardware gegen virtuelle Systeme“!

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie weitergehenden, akuten Informationsbedarf zum Interim haben. Am besten erreichen Sie uns über die Mailadresse datacenter@rub.de.  Gerne hätten wir Sie auch mit Neuigkeiten zum Datacenter-Neubau überrascht – Dieser Wunsch bleibt uns aber leider noch ein wenig länger erhalten.