RUB » RUB Datacenter

Das Datacenter-Projekt

Das Datacenter-Projekt ist auf Beschluss des Rektorats der Ruhr-Universität vom 24. Juni 2015 gegründet worden. Es bildet einen zentralen Baustein der Campussanierung und hat neben der Defragmentierung der Serverstandorte folgende Schwerpunkte:

  • Errichtung eines zentralen Serverzentrums, das modular erweiterbar ist;
  • Erarbeitung und Umsetzung eines energetisch optimalen technisches Betriebskonzepts („green IT“);
  • Realisierung von Ausfallsicherheit im Rahmen des Gesamtbudgets;
  • Realisierung eines möglichst automatischen Betriebs;
  • Realisierung eines externen Leit- und Überwachungssystems;
  • Minimierung der Betriebskosten;
  • Erarbeitung und Umsetzung von Sicherheitskonzepten.
  • Entwicklung und Umsetzung eines Migrations- und Inbetriebnahme-Konzepts für das Datacenter

Die Lenkungsgruppe für das Datacenter-Projekt besteht aus:

-Prorektorin für Planung und Struktur, Frau Prof. Dr. Uta Hohn;
-Vertreter der Kanzlerin, Herrn Dr. Robert Grosche
-Dezernentin Bau und Liegenschaften (5.II), Frau Ina Schwarz;
-Direktorin IT-Services, Frau Martina Rothacker.

Mit der Projektleitung ist Herr Rainer Wojcieszynski beauftragt.

Im Datacenter-Projekt arbeiten ständig zusammen:

  • das Dezernat 5.II für die Bauplanung und Baubegleitung (Projektleitung Bau: Moritz Martin, Christian Kaiser)
  • die IT-Projektgruppe für die oben genannten IT-spezifischen Aufgaben (Projektleitung IT: Rainer Wojcieszynski);
  • die Stabsstelle für Informationssicherheit für die Umsetzung von IT-Sicherheitskonzepten (Leitung: Brigitte Wojcieszynski);
  • weitere Organisationseinheiten werden themenbezogen hinzugezogen.

Die Einbindung der Nutzerinnen und Nutzer in das Projekt erfolgt ab Januar 2016 regelmäßig über Informationsveranstaltungen sowie die Mailingliste datacenter-pl@lists.rub.de.  . Spezielle Anforderungen der Fakultäten werden in Einzelgesprächen unter Einbindung der zentralen Betriebseinheit IT.SERVICES geklärt.

Aktuelles

  • Juli 2017
    Die Ausstattungsplanung für den Serverraum GD wird aufgenommen.
    Geplante Fertigstellung: Sommer 2018.
    Erstellung des Lastenhefts für den Datacenter-Neubau.
    Klärung der Finanzierungsfrage zwischen RUB und BLB.
  • Dezember 2015, Mai / Juni 2016
    Nutzergespräche zum Datacenter-Projekt mit Vertretern der Fakultäten Geowissenschaften, Mathematik, Physik und Astronomie, Psychologie sowie der Neuroinformatik. Erfassung des Bestandes an IT-Systemen (bis Ende Juli).

  • 10. Mai 2016 - 10:00-12:00 Uhr
    1. Nutzerinformation, Hörsaal HZO-100

  • Januar 2016
    Start der Verhandlungen der RUB mit dem BLB über die Höhe des RUB-Eigenanteils an dem nicht vom Land finanzierten Kostenanteil
  • Dezember 2015
    Freigabe der Landesmittel für die Errichtung des RUB-Datacenters in Form einer Verpflichtungsermächtigung.